Monat: Oktober 2014

Die Nationalparkroute Teil 2

By With 2 comments

 

Vom Bryce NP machen wir uns auf den Weg zum Capitol Reef. Auf dem Weg besuchen wir noch das Goblin Valley. Die Steinformationen sehen alle so aus wie kleine Kobolde und man braucht nicht viel Phantasie um in den übereinander stehenden Steinen, verschiedene Figuren aus Film, Funk und Fernsehen zu erkennen. Wir laufen begeistert durch diese Steingebilde und erzählen uns gegenseitig was wir sehen. Manchmal sehen wir auch unterschiedliche  Figuren in der selben Steinformation  -;).  Dies ist wohl so eine Männlein Weiblein Geschichte.

JETZT WEITERLESEN

Die Nationalparkroute Teil 1

By With 4 comments

Der Weg von der Küste zum Millerton Lake in der Nähe von Fresno führt uns am Rande des Nappa Valley und des Somona Valley vorbei. Die Weinfelder ( Weinberge gibt es hier eher nicht, das Land ist zu flach) dominieren das Landschaftsbild und viele Winerys  laden zur Verkostung ein. Ein wirklich langer Stau im Valley gibt uns die Gelegenheit  uns alles genau anzuschauen ;-). Unser erster Stau in den USA und gerade an dem Tag, an dem wir eine Verabredung haben.  Karen und Marty warten zum Glück auf uns und wir suchen gemeinsamen einen Campingplatz. In der Recreation Area vom Millerton Lake finden wir zwei schöne Plätze mit Seeblick und geniessen den gemeinsamen Abend. Die beiden haben schon viel gesehen und erlebt und haben die Gabe ganz toll erzählen zu können. Unser Vokabular vergrößert sich an diesem Abend wahnsinnig. Beide sind auch politisch sehr interessiert und so ist Europa auch ein großes Thema an dem Abend. Als Karen Schokolade aus ihrem Sprinter holen will kann sie nur noch Reste finden und  Besucher hat sie auch. Zwei Waschbären haben im Dunkeln die offene Tür des Sprinters genutzt und sich ein Abendessen genehmigt. Die Lieblingsschokolade von Karen fanden sie auch ganz toll.

JETZT WEITERLESEN

USA: Entlang der Küste Oregons und Kaliforniens

By With 2 comments

Von Astoria starten wir Richtung Süden, immer der Küste entlang, das Meer immer im Blick. Okay, nicht immer, denn der Highway 101 schlängelt sich zwar an der Küste entlang macht aber auch mal einen Abstecher ins „Landesinnere“, so dass wir das Meer aus dem Blick verlieren.

Unser erster Stop ist in Canon Beach. Ein kleiner niedlicher Touristenort mit einem langen breiten Sandstrand. Wir machen einen langen Strandspaziergang zum 72 Meter hohen Haystack Rock, dort sollen angeblich Papageientaucher nisten. Diese sind zwar gerade nicht Zuhause, aber wir geniessen den  Nachmittag am Strand trotzdem.

JETZT WEITERLESEN