Monat: April 2015

USA: Südstaaten Teil 1

By Comments are off

Der Bundesstaat Louisiana empfängt uns mit einem sehr bewölkten Himmel und mit immer wiederkehrenden Regenschauern. Dies wird sich auch in den nächsten zwei Wochen nicht ändern. Okay, dass ist etwas gelogen, aus den Regenschauern werden später noch richtige Gewitterstürme werden. Aber dazu später. Wir fahren die Golfküste entlang und zwischen dem Meer und uns liegen die Sümpfe und in den Sümpfen liegen faul die Alligatoren rum. Zumindest hoffen wir, dass sie faul und satt sind.

Bei unserer Ankunft in New Iberia regnet es in Strömen, aber am nächsten Morgen ist es zumindest trocken und wir nutzen die Zeit. Zuerst besuchen wir den Rip van Winkel Garden. ein altes Herrenhaus mit viel Geschichte und einem schönen Garten herum. In diesem Garten empfangen uns einige Pfaues und es scheint Paarungszeit zu sein, weil die meisten Pfaus,  die wir sehen Radschlagen. Ich glaube es ist das erste Mal, das ich einen Pfau Rad schlagen sehe und ich mache unendlich viele Fotos, die ich euch, liebe Leser, aber in der Menge erspare!

JETZT WEITERLESEN

USA: Texas

By Comments are off

Unser erstes Ziel ist der National Park Big Bend. Dieser liegt ganz weit im Süden von Texas an der Grenze zu Mexico und drum herum gibt es eigentlich nichts. Nur recht trostlose kleine Orte. Dafür ist der 3200qkm große National Park um so eindrucksvoller. Die Campingplätze im Nationalpark direkt sind wie immer ein seltenes Gut, so dass wir schon am Mittag am Parkeingang sind. Dort hören wir, dass von den vier Campingplätzen schon zwei ausgebucht sind. Wir eilen den geraden Weg direkt zum Cottonwood CP. Als wir ankommen haben wir noch vier Stellplätze zur Auswahl eine Stunde später sind alle Plätze belegt.  Das Thermometer zeigt entspannte 32° C, es ist bewölkt und die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch!  Aber in der Nähe gibt es eine kurze Wanderung in den Canyon den Rio Grande hinein, die haben wir uns für den Nachmittag vorgenommen. Mit einem Rucksack voll Wasserflaschen und einem Fotoapparat bewaffnet geht es los. Auf dem  Strasse vor uns, bleibt ein Auto stehen, als wir es rasch überholen wollen, sehen wir den Grund des Stops. Eine Schlange auf der Fahrbahn….. wir drehen rasch und schauen uns das recht große Tier mal von der Nähe an.

JETZT WEITERLESEN

USA: New Mexico

By With 1 comment

Wir erreichen den Staat New Mexico. Zunächst wird uns eine Stunde gestohlen, wir müssen die Uhren vorstellen. Der schöne Effekt ist, dass es abends länger hell ist und wir länger draussen sitzen können. Ansonsten ist die Landschaft erst einmal recht monoton. Wir fahren durch Steppe und Halbwüste. City of Rock ist unser Ziel, dort soll es einen CP geben, direkt zwischen den Felsen. Etwas zweifelnd schauen wir uns um, von Felsen ist weit und breit nichts zu sehen, nur plattes Land. Aber wie es so ist ca fünf Kilometer vor dem Ziel, in einer kleinen Senke, kommen die roten Felsen zum Vorschein und zwischen ihnen  blinken glänzend einige Wohnmobile. Ein tolles Ambiente. Wir finden einen schönen Platz, zünden ein Lagerfeuer an und lassen den Tag entspannt ausklingen.

JETZT WEITERLESEN