Monat: November 2016

Ecuador Teil1: Quito, Galapagos-Inseln

By With 3 comments

Am späten Nachmittag kommen wir in Ibarra auf der Finca Sommerwind bei Hans  und Patricia an. Emanuelle und Thoma aus Belgien sind auch schon da und hatten uns schon angekündigt. Die beiden jungen Leute treffen wir nun schon das dritte Mal seid wir in Südamerika sind.  Die Finca Sommerwind ist ein Wohlfühlplatz und bietet viel Platz auf einer grünen Wiese für uns Overlander. Mit uns und den Belgien, sind noch Schweizer, Deutsche, Australier und ein Neuseeländer auf dem Platz. Eine lustige gemischte Truppe und  interessante Unterhaltungen entspannen sich vor allem abends mit und ohne Lagerfeuer. Hans und Patricia sind sehr geduldige Gastgeber und beantworten unsere  Fragen über ihr Leben in Ecuador und stehen mit Tips und Ratschlägen jedem von uns zur Seite.  Sonntags öffnen sie ihr kleines Café und es stehen neben köstlichen Kuchen,   sogar Pommes mit Currywurst auf der Karte (für mich sogar mit extra Majo) . Das lässt mein Ruhrgebietsherz natürlich höher schlagen und somit ist das Mittagessen schon gesichert. Dazu ein kühles „PilsBier“  und der Tag ist unser Freund. Vier Tage verbringen wir hier, nutzen das Internet, waschen Wäsche und tauschen uns mit den anderen Reisenden aus.

JETZT WEITERLESEN

Ecuador: Campingplätze

By Comments are off

Wir nutzen für unsere Campingplatzsuche in Ecuador vor allem das APP „ioverlander“ und auch Internetseiten anderer Reisenden ( siehe unter Links).  Hier ist immer zu berücksichtigen, dass die Kommentare von Reisenden bei ioverlander sehr, sehr subjektiv sind, jeder Reisende hat andere Bedürfnisse und auch ein anderes Reisebudget. Leider ist auch nicht immer ersichtlich, mit welcher Fahrzeuggröße die Reisenden unterwegs sind. Trotzdem ist ioverlander, das Medium um Übernachtungsplätze zu finden.  Hilfreich war es für uns  immer mit den Leuten auf den Übernachtungsplätzen über unsere nächsten Ziele zu sprechen, dadurch bekamen wir immer gute Tips. Unsere Beschreibungen sind natürlich auch ganz subjektiv, auch ändern sich Dinge sehr schnell in Ecuador  Hostels, Hotels, Bars etc., die campen erlauben, schliessen, neue öffnen, Besitzer wechseln, Qualität und Pflege der Plätze ändern sich.  Zu fast jedem unserer Übernachtungsplätze gibt es ein Bild, dass unter der jeweiligen Beschreibung zu finden ist. Preise sind alle in  US Dollar angegeben.

JETZT WEITERLESEN

Kolumbien Teil 2

By With 1 comment

Die Strasse nach San Augustin ist gut zu befahren und schon am frühen Nachmittag sitzen wir auf einer schönen Wiese bei freundlichen Kolumbianern, mit Kühen, Pferden und Hunden um uns herum. San Augustin ist bekannt für sein archäologischen Ausgrabungsstätten. Hier hat man alte Gräber gefunden, die mit Skulpturen und aus Stein geschmückt worden sind.  Dieses Park schauen wir uns am nächsten Morgen in aller Ruhe an. Vom Stellplatz laufen wir ca 3 km bis zum Eingang des Archäologischen Parks. Auf dem Weg kommen wir an einigen Restaurants vorbei und staunen nicht schlecht über die angebotenen „Spezialitäten“.

JETZT WEITERLESEN