Nicaragua: Campingplätze

von Christiane
Campingplätze/Übernachtungsplätze in Nicaragua Juli 2016

Wir nutzen für unsere Übernachtungsplatzsuche in Nicaragua  vor allem das APP „ioverlander“ und auch Internetseiten anderer Reisenden ( siehe unter Links). Campingplätze wie wir sie kennen gibt es in dem Land nicht, wir standen häufig auf Grundstücken von Hostels, Fincas oder Hotels. Hilfreich war es für uns  immer mit den Leuten auf den Übernachtungsplätzen über unsere nächsten Ziele zu sprechen, dadurch bekamen wir immer gute Tips. Unsere Beschreibungen sind natürlich ganz subjektiv, auch ändern sich Dinge sehr schnell in Nicaragua. Hostel oder Hotels mit der Möglichkeit zum Campen schliessen, neue öffnen, Besitzer wechseln, Qualität und Pflege der Plätze ändern sich.  Zu fast jedem CP gibt es ein Bild, dass unter der jeweiligen Beschreibung zu finden ist.

Unser Wohnmobil ist 7,2 m lang, 2,27 m breit und 3,04 m hoch.

Ort: Nähe Leon

CP: Ranchos los Alpes

GPS: 12.41859 – 86.96077
Preis: 6U$ pro Person pro Nacht, dry camping (Strom möglich, mit langem Kabel, dann 8 U$ pro Person) 

Kommentar: eine schöne Finca, sehr grün, toller Blick, Sanitär sehr sauber, Wifi schnell, Besitzer Axel ist super nett, campen auf einer Betonplattform, etwas abschüssig, Weg von der Hauptstrasse zum Ranch gute Schotterstrasse. Wohlfühlplatz!

Ort: Lago Apoyo

CP: Hostel Paradiso

GPS: 11.93372 – 86.96077
Preis:  8U$ pro Person pro Nacht, dry camping, Strom mit langem Kabel, Kajaks und Kaffee (ganzen Tag) inlcudiert

Kommentar: campen auf dem etwas kleinem Parkplatz innerhalb des umzäunten Hotels, oder auf der Einfahrt (wenn es voll ist kann man auch gut vor dem Tor übernachten), Hostel ist gut besucht, direkt am See mit eigenem kleinem Strand und Badeinsel, Restaurant mit Seeblick, Essen und Preise okay, Sanitär okay, Wifi recht schnell,

Ort: Matagalpa

CP: Finca Eco Hotel Aguas del Arenal

GPS: 13.02802 – 85.90298
Preis: 3 U$ pro Nacht

Kommentar: Kaffee-Obst-Finca von deutsch-nicaraguanischen Ehepaar, kein Wifi, keine Sanitäranlagen, 3,2 km Schotterstrasse, die am Ende schlecht ist, auf der Finca gibt es drei Wanderwege,

Ort: Playa Satana

CP: Villa Jiguelite

GPS: 11.44517 – 86.08857
Preis:  5 U$ pro Person pro Nacht

Kommentar: Hostel mit großem Parkplatz mit Schatten, Restaurant direkt am Strand, Preise  im Restaurant für Speisen eher hoch, für Getränke okay, Sanitär eher ungepflegt, Wasser etwas salzig,  Wifi schnell, Besitzer sehr nett, etwas englisch,

Ort:  Granda

CP:  Cruz Roja Nicaraguense (Rotes Kreuz Nicaragua)

GPS: 11.93038 – 85.94662
Preis: 100C pro Nacht ( ca 3 Euro), dry camping

Kommentar: Parkplatz mit vielen Autos auf dem Grundstück des Roten Kreuzes, sehr zentral, zwei Minuten zu Fuss in die Restaurantmeile, fünf Minuten zum See, kein Sanitär, kein Wifi, nicht schön, aber sehr praktisch,

Ort: San Juan del Sur

CP: Hostel Porta do Sol

GPS: 11.24457 – 85.84584
Preis: 10 U$ pro Nacht, Strom möglich mit langem Kabeln, 

Kommentar: Hostel mit vielen jungen Leuten, sehr gepflegt mit Pool, aber im Inland, Sanitär okay, Wifi sehr schnell, alle sprechen Englisch, Taxi in den Ort  zum Strand für 20C pro Person, nahe zur Grenze zu Costa Rica,

Ort: San Jorge

CP: Hotel

GPS: 11.45869 – 85.79379
Preis:  100 C ( für  das Parken des Womo für eine Nacht, während wir auf Ometepe waren), sonst 10 U$ pro Nacht, Strom möglich, 

Kommentar: Hotel Parkplatz, es gibt Wifi und Sanitäranlagen haben wir uns aber nicht angeschaut,  da wir das Fahrzeug hier nur geparkt haben für die Dauer unserer Aufenthaltes auf der Insel Ometepe ( leider haben wir vergessen ein Foto zu machen)

Dieser Beitrag gehört zu Campingplätze, Campingplätze Mittelamerika, Mittelamerika